Einst lebten wir auf dem Land, dann in den Städten und von jetzt an im Netz“ heißt es im Filmdrama „The Social Network“. Heutzutage dient das Internet als Grundlage für viele alltägliche Dinge. Egal, ob man nach der nächsten Bahn schauen möchte oder sich mit Freunden austauscht. Es verbindet uns, leider nicht immer im positiven Sinne. Denn das Internet bringt viele Gefahren mit sich, welche in erster Linie natürlich bekannt sind, aber welches Ausmaß sie haben können, ist vielen nicht bewusst. Meistens unterschätzt man es leider.
Mit diesen Gefahren virtueller Welten konnten sich die 11. und 12. Klässler des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums am 09.03.2018 in der Heilbronner Harmonie genauer auseinandersetzen. Internet-Experte Herr Markowsky zeigte den Schülern nicht nur Schwachstellen von Social Media, sondern auch, wie einfach es ist, Daten „abzuknöpfen“, ohne dass man dies überhaupt bemerkt, beispielsweise via WLAN.

Die Schüler konnten viele Gedanken mitnehmen, nicht nur, dass es wichtig ist, das WLAN komplett auszuschalten, um seine Daten zu schützen, sondern auch wichtige Sicherheitseinstellungen aud WhatsApp und Co. Eines steht fest: Das Internetverhalten hat sich geändert, wenn auch unbewusst. Elisabeth Leier, Klasse 12